Auch die PVG Senioren sind bei der Deutschen

„Aller guten Dinge sind drei“. Unter diesem Slogan startete das Seniorenteam des PV Gundernhausen am letzten Wochenende in der Zahlwaldhalle die Spiele beim Regionalentscheid der Gruppe West im Prellball. 27 Mannschaften aus den Landesturnverbänden Hessen, Mittelrhein, Rheinland und Westfalen hatte sich qualifiziert und kämpften um jeweils 3 Tickets pro Spielklasse für den nationalen Höhepunkt.

 

In der Alterklasse Männer 50 gingen Georg Bickert, Andreas Scholz, Jürgen Schuchmann, Walter Stuckert und Klaus Vogel ins Rennen. Gleich zum Auftakt hatte es das Quintett mit dem Idarer TV zu tun. Im letzten Jahr traf man auf  die Schmuckstädter im Halbfinale und musste sich damals knapp geschlagen geben. Dies anscheinend noch im Hinterkopf agierte die PVG-Crew äußerst nervös und offenbarte große Schwächen in der Abwehr. Einziger Lichtblick in dieser Begegnung war Schlagmann Stuckert der durch ein sehr wirkungsvolles Angabespiel den PVG in Schlagdistanz hielt. In der zweiten Halbzeit gelang es dem Abwehrblock den einen oder anderen Ball zu halten und diese wenigen Möglichkeiten reichten um das Spiel knapp mit 36:35 für sich zu entscheiden.

 

Auch die zweite Begegnung gegen Linden-Dahlhausen verlief ähnlich. Der knappe Rückstand aus dem ersten Durchgang konnte in der Schlussphase egalisiert und für Angreifer Stuckert bot sich nun vermehrt die Chance das Spiel zu entscheiden. Leider war er in dieser Phase etwas übermotiviert und schloss zwei Angriffe mit einem Fehler ab, sodass nur ein 39:39 Unentschieden heraussprang.

 

Im dritten Spiel hieß der Gegner Meinzerzhagen. Gegen den Westfalenmeister hat man in dieser Konstellation noch nicht oft gespielt obwohl man sich als Einzelspieler gut kennt. Die Mannen aus dem Bergischen waren an diesem Tag in einer blendenden Verfassung und legten los wie die Feuerwehr. Schnell hatten sie sich  einen Vorsprung von bis zu 9 Punkten und die Partie schien gelaufen. Doch die PVG-Truppe berappelte sich und versuchte sein eigenes Spiel nun durchzubringen. Punkt für Punkt holte man auf und der sehr unglücklich agierende Schiedsrichter machte sich wenig Freunde. Insbesondere die Gundernhäuser konnten einige Entscheidungen des Referees nicht nachvollziehen. Die 32:37 Niederlage geht aufgrund des schwachen Beginns in Ordnung doch hätte der PVG bei einer konsequenten Linie beim Pfeifen sicherlich noch eine Chance gehabt.

 

Als nächstes stand die Partie gegen Essen-Haarzopf auf dem Programm. Endlich stand die Abwehr und dies war gut so, denn beim Angreifer Stuckert stellten sich wieder einmal körperliche Probleme ein. Georg Bickert übernahm nun viel Verantwortung in Sachen Angriff und die beiden Abwehrrecken Scholz und Vogel blühten jetzt richtig auf. Ein sicherer 43:37-Erfolg war ein angemessenes Ergebnis für diese Leistung.

 

Altenbochum war der nächste Gegner der sich noch Hoffnung machte bei der Vergabe um eine der ersten drei Plätze.  Auch hier entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Gastgeber. In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann einmal mehr das die Kondition der Gundernhäuser stimmt und so wurde der 36:32 Sieg sicher unter Dach und Fach gebracht.

 

Im letzten Spiel traf man auf Titelverteidiger Viersen. Es entwickelte sich von Anfang aan eine hochklassige Begegnung. Starke  Paraden der Abwehrreihen sowie ein variables und druckvolles Angriffsspiel der beiden Mannschaften präsentierten den Zuschauer ein Sahnehäubchen der Veranstaltung. Das die Rheinländer die Partie mit 33:36 für sich entschieden konnte der PVG mit seinem abschließenden 3. Platz und somit der erfolgreichen Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften am 24/25. April in Achim (Niedersachen) locker verkraften. Ein besonderer Dank des eingesetzten Quartetts geht an Jürgen Schuchmann der in den entscheidenden Phasen dem Team zur Seite stand.

 

Ergebnisse


PVG   – Idarer TV 36:35
  – Linden-Dahlhauser TV 39:39
  – TuS Meinerzhagen 32:36
  – TB Essen-Haarzopf 43:37
  – FA Altenbochum 36:32
  – Viersener TV

33:36

 

Endklassement


1.     TuS Meinerzhagen 12:00
2. Viersener TV 08:04
3. PV Gundernhausen 07:05
4. Frischauf Altenbochum 06:06
5. Linden-Dahlhauser TV 05:07
6. Idarer TV 04:08
7. TB Essen-Haarzopf 00:12

Das könnte Dich auch interessieren...

+++ Weihnachtsfeier 2017 – Samstag 16.12.: ab 19.00 Uhr Gasthaus Krone in Gundernhausen +++
+++ Vereinsmeisterschaften 2017 – Samstag, 16.12.: ab 13:00 Uhr in der Bürgerhaushalle in Gundernhausen +++