Prellballer starten erfolgreich in 2011!

Senioren erneut Turniersieger – Männerteam auf Platz 3


Gleich zu Jahresbeginn zeigten sich die Prellballer vom PVG wie gewohnt erfolgshungrig. Zum Pokalturnier des TV Zell-Weierbach schickte man zwei Mannschaften und konnte bei den Senioren den Vorjahreserfolg wiederholen sowie in der Männerklasse Platz 3 belegen. Die Voraussetzungen dafür waren allerdings alles andere als ideal. Im Vorfeld war klar, daß das Männerteam nur unter Mithilfe der Senioren starten konnte. Als sich dann bei der Anreise auch noch ein Magen- und Darmvirus bei Georg Bickert bemerkbar machte hatte sich die Spielerdecke auf fünf Spieler reduziert, was den Senioren Dirk Müller, Walter Stuckert und Klaus Vogel insgesamt 10 Spiele bescherte.

 

Zusammen mit  den Nachwuchsspielern Niklas Dörr und Fabian Zalman fand schnell zu einer guten Einheit und konnte nach der Auftaktniederlage gegen Markoldendorf (16:27) vier Spiele in Folge gewinnen. Gegen Edingen (23:16) und Zell-Weierbach (21:16) wurden die Partien überraschend sicher gestaltet  und man hatte den Gegner stets gut im Griff. Schwieriger gestaltete sich die Sache mit Freiburg. Gegen junge das Breisgauer Trio kam man nie richtig weg so das am Ende ein knappes 19:18 zu Buche stand. Die beste Leistung wurde gegen das Seniorenteam von Offenburg abgeliefert. Schnell entwickelte sich die Partie zu einem Kampfspiel beim dem jeder Punkt hart erarbeitet werden musste. In der Schlußphase hatte der PVG die besseren Nerven und konnte die entscheiden Aktionen für sich verbuchen und so das Ergebnis vom einem 16:18 in 22:20 Sieg drehen. In der Abschlußbegegnung gegen den bereits feststehenden Turniersieger Rißtissen lag man zur Halbzeit mit 3 Bällen zurück und versuchte durch eine Auswechselung neue Akzente zu setzen. Man kam gleich nach den ersten Ballwechseln heran doch bei den nächsten Angaben des Gegners drückte der Schiedsrichter mehr als einmal das Auge zu und somit konnten sich die Schwaben wieder absetzen. Das Endergebnis mit 19:12 fiel allerdings etwas zu hoch aus. Mit Platz 3 war man sehr zufrieden und den Jungs hat es richtig Spaß gemacht . Sie hatten auch die Möglichkeit zu schauen wie sich die „Älteren“ in der einen oder anderen schwierigen Situation verhalten und haben sicherlich etwas davon mitgenommen.

 

 

Bei den Senioren wurde eine Doppelrunde gespielt bei dem das PVG-Team klarer Favorit war. Bereits nach vier Spielen stand man als Turniersieger fest und die 17:20-Niederlage in der Schlußpartie gegen Waldkirch ist einzig der körperlichen Verfassung und der dann  auch fehlenden Motivation zu zuschreiben. Der stärkste Gegner in dieser Klasse war Offenburg 1 die aber in beiden Spielen (27:18 / 23:16) sicher niedergehalten wurden. Gegen die 2. Garnitur der Badener gab es zwei sichere Siege mit 19:13 und 21:18. Waldkirch war in der ersten Partie mit 20:17 noch gut bedient und durch den Sieg in der Schlußbegegnung sprang sogar noch Platz 2 für die Schwarzwälder heraus.

 

Ergebnisse


Männer


PVG MTV Markoldendorf 16:27
  TV Edingen 23:16
  TV Zell-Weierbach 21:16
  TV Freiburg St. Georgen 19:18
  TV Offenburg 22:20
  TSV Rißtissen 12:19

 

Endstand

1. TSV Rißtissen 12:00
2. MTV Markoldendorf 10:02
3. PV Gundernhausen 08:04
4. TV Offenburg 06:06
5. TV Freiburg St. Georgen 03:07
6. TV Edingen 03:07
7. TV Zell-Weierbach 00:12

 

 

Senioren M50


PVG TV Offenburg 1 27:18
  TV Offenburg 2 19:13
  TV Waldkirch 20:17
  TV Offenburg 1 23:16
  TV Offenburg 2 21:18
  TV Waldkirch 17:20

 

Endstand

1. PV Gundernhausen M50 10:02
2. TV Waldkirch M50 06:06
3. TV Offenburg 1 06:06
4. TV Offenburg 2 00:12

 

(stu)

Das könnte Dich auch interessieren...

+++ Weihnachtsfeier 2017 – Samstag 16.12.: ab 19.00 Uhr Gasthaus Krone in Gundernhausen +++
+++ Vereinsmeisterschaften 2017 – Samstag, 16.12.: ab 13:00 Uhr in der Bürgerhaushalle in Gundernhausen +++