3 Klassensiege in Morlautern

PVG Nachwuchs dominiert

3 Klassensiege in Morlautern

 

Mit 5 Mannschaften nahm der Prellballverein Gundernhausen am diesjährigen Pokalturnier des TV Morlautern teil. Beim Nachwuchs kam es, bedingt durch die Herbstferien, nur zu Vergleichen mit dem TV Rieschweiler bei dem der PVG meist die Oberhand behielt und dadurch bei den Minis, Schülerinnen und Schülern die Klassensieger stellte. Die Senioren belegten Platz 4 und das Männerteam rundete mit dem  3. Platz die gute Bilanz der Gundernhäuser ab.

Wie bereits vor drei Wochen in Ludwigshafen präsentierten sich die Schüler in guter Verfassung. Erstmals nach seiner Verletzung spielte wieder Timm Adamy zusammen mit Luca Hanstein und Maurice Hummel.  Das Trio beherrschte erneut die etwas stärker eingeschätzten Rieschweiler Jungs und musste nur gegen unser Mädchenteam einmal die Segel streichen. Die Mädels vom TVR waren kein echter Prüfstein und wurden zweimal deutlich geschlagen.

Auch die Schülerinnen Gina Arlt, Eva Breitwieser und Lara Speyer waren bei ihrem ersten Saisonauftritt schon in guter Form. Beide Spiele gegen die TVR-Girls waren nur Formsache, die eigentliche Herausforderung waren die Spiele gegen die Jungs. Alle Partien waren eng und der Einsatz und Kampfeswillen wurde dann doch noch mit einem Sieg belohnt.

Die Minis waren aufgrund der Ferien stark dezimiert. Silas, Nadim und Leon waren bereits in Urlaub und da auch noch Cedric kurzfristig erkrankte benötigten Max Deinert und Tristan Tegtmeyer die Unterstützung von Lara und Maurice die sich entsprechend abwechselten. Die Konkurrenz aus Rieschweiler wurde sicher in Schach gehalten und auch ein Spiel gegen die TVR-Schülerinnen wurde dieses Mal gewonnen und somit das Turnier ungeschlagen beendet.

Das Männerteam trat heuer in der Besetzung Carsten Brendel, Hendrik Dörr, Roman Gugu und Fabian Zalman an und hätte gerne eine quantitativ stärkere Konkurrenz gehabt. Bei der zusammengelegten Gruppe waren die Mannschaften von Rieschweiler, die Senioren M30 aus Morlautern, wie auch die zweite Garnitur von Ludwigshafen nicht die Gegner die man sich im Hinblick auf den am Wochenende stattfindenden 1. Spieltag der Regionalliga gewünscht hatte. Siege gegen diese Mannschaften waren  Pflicht und die Punkte fest eingeplant. Anders war dies gegen den Bundesligaaufsteiger aus Ludwigshafen hier sollte es zu einer Standortbestimmung kommen. Die Pfälzer zeigten aber die reifere Spielanlage und hatten die Partie über die gesamte Distanz stets im Griff. Auch gegen den Topfavoriten der Regionalliga West den TV Zeilhard gab es eine Niederlage. Doch in dieser Begegnung war die Sache längst nicht so klar wie gegen Ludwigshafen. Obwohl der Nachbar von Beginn an eine sichere Führung (3-5 Bälle) hatte, wurde es in der zweiten Spielhälfte noch einmal richtig spannend. In einer starken Phase wurde die Order von Coach Stuckert gut aufgenommen und umgesetzt, und es gelang der eine oder andere wichtige Punkt für den PVG, sodass man bis auf 22:23 heran kam. Nun erhöhte Angreifer Thorsten Burger  (TVZ) das Risiko und setzte somit die junge Truppe stark unter Druck was dann zwei Eigenfehler produzierte und damit das Derby entschied.

Die Senioren waren dieses Mal zu fünft und spielten in der Altersklasse M40. Thorsten Buchberger, Sascha Eckert und Dirk Müller bildeten mit den Oldies Georg Bickert und Walter Stuckert das PVG-Quintett und wechselten munter durch was nicht immer von Erfolg gekrönt war. Die Leistungen und Ergebnisse passten nicht immer mit dem zuvor erwartetem. Gegen Turniersieger Ludwigshafen 1 zeigte man eine gute Partie musste sich aber knapp geschlagen geben.  Gegen Wartenberg war dies allerdings nicht so geplant. Der „Letzte“ konnte unterstützt durch große Abstimmungsproblemen und reichlich Eigenfehler der PVG-Crew einen nicht zu erwarteten Sieg verbuchen. Ausgleichend wirkte da schon das überraschende 29:28 gegen den späteren Turnierzweiten Ludwigshafen 2.  Die Niederlage gegen Ausrichter Morlautern und der Sieg gegen Idar passten da schon wesentlich besser ins Bild und bestätigen daher Rang 4 im Endklassement.

 

Ergebnisse / Endstände

 

Mini

 

PVG

TV Rieschweiler 1

25:27

PVG

TV Rieschweiler 2

31:16

PVG

TV Rieschweiler wS

26:23

PVG

TV Rieschweiler 1

30:22

PVG

TV Rieschweiler 2

33:28

 

1.

PV Gundernhausen

 

10:00

2.

TV Rieschweiler 1

 

04:06

3.

TV Rieschweiler 2

 

00:10

 

männliche Schüler

 

PVG

PVG wS

25:23

PVG

TV Rieschweiler wS

29:18

PVG

TV Rieschweiler mS

26:22

PVG

PVG wS

22:24

PVG

TV Rieschweiler wS

36:16

PVG

TV Rieschweiler mS

24:24

 

weibliche Schüler

 

PVG

PVG mS

23:25

PVG

TV Rieschweiler wS

29:18

PVG

TV Rieschweiler mS

13:24

PVG

PVG mS

24:22

PVG

TV Rieschweiler wS

28:12

PVG

TV Rieschweiler mS

16:31

 

1.

PV Gundernhausen

mS

09:03

2.

TV Kierdorf

mS

09:03

1.

PV Gundernhausen

wS

06:06

2.

TV Hatzfeld

wS

00:12

 

Männer Leistungsklasse

 

PVG

TSV Ludwigshafen 1

15:22

PVG

TSV Ludwigshafen 2

30:20

PVG

TV Zeilhard

20:25

PVG

TV Morlautern M30

26:24

PVG

TV Rieschweiler

33:23

 

1.

TV Zeilhard

 

10:00

2.

TSV Ludwigshafen 1

 

08:02

3.

PV Gundernhausen

 

06:04

4.

TV Rieschweiler

 

04:06

5.

TSV Ludwigshafen 2

 

02:08

6.

TV Morlautern M30

 

00:10

 

Männer 40

 

PVG

TSV Ludwigshafen 1

21:28

PVG

TSV Ludwigshafen 2

27:25

PVG

TV Morlautern

18:28

PVG

Idarer TV

25:21

PVG

TV Wartenberg

26:27

 

1.

TSV Ludwigshafen 1

 

10:00

2.

TSV Ludwigshafen 2

 

06:04

3.

TV Morlautern

 

06:04

4.

PV Gundernhausen

 

04:06

5.

Idarer TV

 

02:08

6.

TV Wartenberg

 

02:08

 

 

Vorschau:

 

Regionalliga 1. Spieltag in Zeilhard

 

Am Samstag, den 20. Oktober findet der 1. Spieltag der Regionalliga West Männer statt. Spielort ist Hirschbachhalle in Reinheim-Zeilhard der Beginn ist um 13:00 Uhr. Neben dem PVG sind aus Südhessen auch der Ausrichter  TV Zeilhard und die SKG Ober-Ramstadt am Start.

 

Spiele des PV Gundernhausen

 

                13:25 Uhr             TV Zeilhard

                13:50 Uhr             Linden-Dahlhauser TV

                14:40 Uhr             FA Altenbochum 1

                15:05 Uhr             SKG Ober-Ramstadt

                15:55 Uhr             TV Kierdorf          

 

 

Personalkarussell 2012/13

 

Zwei Veränderungen wird es in der neuen Saison geben. Vom TV Boxberg kommt Roman Gugu zu unserem Regionalligateam und Timo Milosic wird in dieser Spielrunde für den TV Zeilhard starten.

   

 Mit dem 20jährigen Badener kommt ein für unser Regionalligateam bekannter Spieler zum PVG. Über einige Jahre war man in der Jugendklasse bei vielen Turnieren Konkurrent und hat sich dadurch gegenseitig kennen und schätzen gelernt. Roman begann mit dem Prellball beim TV Osterburken bei dem er auch als Faustballer aktiv ist.

 

Richard Schlesinger vom TV Boxberg erkannte früh das Potenzial von Roman und seiner Mannschaft und lotste sie zu seinem Club. Eine bessere Ausbildung und Betreuung waren hier gegeben und so stellten sich auch schnell entsprechende Erfolge ein. Nach dem Gewinn der Badischen Meisterschaft 2010 scheiterte seine Truppe allerdings knapp mit dem 4. Platz bei der Süddeutschen an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

 

Nachdem nun die Zeit der Jugend beendet war hörte ein Teil seiner Mitspieler auf und er spielte fortan in der Männermannschaft. Der Altersunterschied und die Interessen zu seinen neuen Mitspieler lagen um einiges auseinander, und als sich nun ein Teil des Teams entschloss zukünftig in der Altersklasse zu starten, waren die Perspektiven für ihn nicht gegeben. Als ehrgeiziger Sportler hat er das Ziel einmal Bundesliga zu spielen und investiert entsprechend einiges dafür. Allein die Trainingsbesuche in Gundernhausen und Roßdorf zollen seinen neuen Mannschaftskollegen einigen Respekt ab.

 

Mit dem PVG möchte er mit dem Klassenerhalt in der neuen Spielrunde den Grundstein dafür legen das die Voraussetzungen geschaffen werden und beide Seiten den Erfolg haben zukünftig „erstklassig“ zu sein.

 

Ein ehrgeiziges Ziel, aber auch eine tolle Einstellung wie Coach Stuckert lobt.

 

 

Timo Milosic „hilft“ dem TV Zeilhard

 

Ein weiterer Beleg für die gute Zusammenarbeit mit unserem Nachbarverein ist das Engagement von Timo Milosic. Da der TVZ bereits am 1. Spieltag der Regionalliga West nicht komplett antreten kann fragte Thorsten Burger seinen alten Kumpel Timo an ob er sich vorstellen könne seinem Team auszuhelfen. Trotz der langen Pause nimmt der 31jährge Allrounder die Herausforderung an und er wird auch sicherlich seinen Mann stehen.

 

Sein früherer Trainer und PVG Sportwart unterstützt die Sache, denn wie die Vergangenheit gezeigt hat, haben von solchen Aktionen beide Seiten profitiert.

 

Mit Fabian Zalman und Tobias Finger hatten zwei Zeilharder Nachwuchsspieler die Möglichkeit in einem starken Jugendteam zu spielen und sind heute Stammspieler der Regionalligamannschaft des PVG. Dies aber wäre nicht der Fall, wenn nicht Peter Kayser mit einem Seniorenteam den Wiederaufstieg gesichert hätte. Dem gegenüber stand 2009 der Wechsel von Thorsten Burger zum TVZ. Er hatte entscheidenden Anteil am Aufstieg sowie der anschließenden Meisterschaft in die Regionalliga. Mit Jürgen Schuchmann hilft der Abteilungsleiter vom TVZ bei Bedarf den PVG-Senioren aus. Joan Matys hingegen hat die Möglichkeit in einem Mädchenteam zu spielen. Das Ergebnis: Westdeutscher Vizemeister und 8. Platz der diesjährigen Deutschen Meisterschaften mit den PVG-Girls.

 

Unser Motto:

 

                Für den eigenen Erfolg,                                                                                  hilf dem Anderen !!!

 

(stu)

Das könnte Dich auch interessieren...

+++ Weihnachtsfeier 2017 – Samstag 16.12.: ab 19.00 Uhr Gasthaus Krone in Gundernhausen +++
+++ Vereinsmeisterschaften 2017 – Samstag, 16.12.: ab 13:00 Uhr in der Bürgerhaushalle in Gundernhausen +++