Vereinsmeisterschaft am 17.12.2011

Timm Adamy gewinnt beim Nachwuchs
Benny Emig und Moritz Bickert erstmals Sieger bei den Aktiven

 

Bei der 37. Auflage zur Vereinsmeisterschaft der Prellballer  trugen sich  erneut neue Namen in die Siegerlisten ein. Timm Adamy gewann den Nachwuchswettbewerb, Moritz Bickert und Benny Emig waren zusammen mit den Routiniers Maren Kraus und Klaus Vogel erstmals bei den Aktiven erfolgreich.

Bei den Jüngsten gingen insgesamt neun Mädels und Jungs an den Start. Nach einer spannenden Vorrunde setzten sich in der Gruppe A Timm Adamy vor den punktgleichen Maurice Hummel und Leon Kraus durch Die Plätze 4 und 5 belegten Max Deinert und Nadim Wilhelm. In der Gruppe B war Joan Matys im direkten Vergleich gegen Luca Hanstein erfolgreich,  gleiches gelang um Platz 3 Silas Schlehenstein gegen Gina Arlt. In den Vorkreuzspielen konnte sich Maurice  gegen Silas klar mit 2:0 (7:2,7:2) durchsetzen. Die  Partie zwischen Luca und Leon endete mit einer kleine Überraschung, denn der Titelverteidiger Kraus unterlag in 3 Sätzen (6:7,7:2,4:0)In den Halbfinals standen sich nun Maurice und Joan sowie Luca und Timm gegenüber. In beide Spielen gewann jeder einen Satz mit 7:6, sodass die Entscheidung jeweils im Dritten fallen musste. Zweimal behielten die Gruppensieger, Joan mit 5:3 und Timm mit 4:2, die Oberhand und qualifizierten sich für das Finale. In den abschließenden Platzierungsspielen erreichte Nadim Platz 7 gefolgt von Max der sich gegen Gina durchsetzte. Und um Platz 5 gewann Leon sicher 2:0 (7:3, 7:1)gegen Silas. Anders im Kampf um „Bronze“ Nachdem Luca den ersten Satz mit 7:2 für sich entschied konterte Maurice im zweiten mit dem gleichen Ergebnis der dritte Satz ging aber wiederum mit 4:1 an Luca der sich damit Platz 3 sicherte. Auch das Finale war spannend und konnte das voran gegangene Spiel noch toppen. 7:3 legte Timmy vor doch Joan ließ das kalt und gewann ihrerseits den zweiten mit 7:4. Der entscheidende 3. Satz hatte es in sich stetig wechselnde Führung brachte eine Verlängerung bei der Timm letztlich der Glücklichere war und mit 9:7 gewann und somit Vereinsmeister 2011 wurde.

 

Endstand

 

1. Timm Adamy

2. Joan Matys

3. Luca Hanstein

4. Maurice Hummel

5. Leon Kraus

6. Silas Schlehenstein

7. Nadim Wilhelm

8. Max Deinert

9. Gina Arlt

 

15 Spielerinnen und Spieler wollten  bei den Aktiven den Titel. In Abwesenheit von Seriensieger Georg Bickert rechneten sich einige eine gute Chance aus. Ein Unterfangen das nicht einfach wurde den bereits die Vorrunde brachte für alle 4 Teams Siege aber auch Niederlagen. Auch in der Rückrunde war dies nicht anders und so musste der bereits sichere Sieger, die Mannschaft „Asse“ nochmals in ein Entscheidungsspiel. Was war passiert? Das Team hatte vier Siege bei einer Niederlage und traf im letzten Spiel  auf die Könige bei denen nur 1 Sieg aber 4 Niederlagen zu Buche standen. Völlig überraschend bezog man eine 2-Satz-Niederlage (7:6,7:6)und musste dadurch nochmals gegen die Damen ran. In einer packenden Begegnung holte man sich mit 13:11 doch noch den Sieg.

 

Endstände

 

1. Platz – 08:04 Punkte – Asse:   Moriz Bickert, Benny Emig,  Maren Kraus und Klaus Vogel                 

2. Platz – 08:04 Punkte – Damen: Timo Boller, Jörg Burkhardt und Christa Semar

3. Platz – 04:08 Punkte – Buben: Carsten Brendel, Jens Kraus, Tom Lammerskötter, Tina Untersteiner              

4. Platz – 04:08 Punkte – Könige: Kai Breitwieser, Dirk Müller, Walter Stuckert und Dirk Untersteiner

 

05.01.12 st

Das könnte Dich auch interessieren...

+++ Vereinsmeisterschaften 2017 – Samstag, 16.12.: ab 13:00 Uhr in der Bürgerhaushalle in Gundernhausen +++
+++ Weihnachtsfeier 2017 – Samstag 16.12.: ab 19.00 Uhr Gasthaus Krone in Gundernhausen +++