Prellballer vorm Saisonfinale

Aufstiegsspiele zur Regionalliga


Am kommenden Wochenende finden in Bochum die Aufstiegsspiele zur Regionalliga West statt. Neben dem Ausrichter Linden-Dahlhausen haben sich die TG Friesen-Klafeld aus dem Landesturnverband Westfalen sowie die Rheinländer TV Orken (Grevenbroich) und der ATV Bonn qualifiziert. Komplettiert wird das Feld durch den Prellballverein Gundernhausen der die hessischen Farben vertritt. Die Ausgangssituation für den PVG ist nicht schlecht denn da mit Zeilhard und Altenbochum zwei Mannschaften den Aufstieg aus dieser Klasse in die Bundesliga geschafft haben werden bei diesem Turnier die drei Erstplatzierten aufsteigen. Für Coach Stuckert der mit seiner in dieser Saison sehr erfolgreichen Jugendmannschaft antritt stehen die Chancen 50:50. Auch wenn das Team noch sehr jung ist hat sich die Truppe gut gemacht und sollte für eine Überraschung gut sein. Aus dem Stammquartett mit Carsten Brendel, Hendrik Dörr, Fabian Zalman fehlt zwar Tobias Finger doch mit Kai Lammerskötter sollte auch diese Position gut besetzt sein. Mit David Hellwig hat man noch einen zweiten Angreifer und auch Rückkehrer Niklas Dörr kommt evtl. zum Einsatz. Gerne würde Stuckert noch einen „alten Hasen“ mitnehmen der dem Team in der einen oder anderen schwierigen Situation helfen könnte.

Das könnte Dich auch interessieren...

+++ Weihnachtsfeier 2017 – Samstag 16.12.: ab 19.00 Uhr Gasthaus Krone in Gundernhausen +++
+++ Vereinsmeisterschaften 2017 – Samstag, 16.12.: ab 13:00 Uhr in der Bürgerhaushalle in Gundernhausen +++